INNOVATIVE LÖSUNGEN

Die zu Beginn der 90er Jahre von Nielaba erfundene Harzlackbeschichtung und die besondere Art des Auftragens führen zu innovativen Lösungen, die nicht nur in der Kunst, sondern auch in vielen Industriesektoren angewendet werden können. Die Lackbeschichtung kann bei der Gestaltung von Wohn- und Nutzräumen, auf Yachten, in Flugzeugen und im Freien verwendet werden.  

 

Der Entstehungs- und Entwicklungsprozess dieser Erfindung nahm über 30 Jahre Arbeit in Anspruch. Die Idee entstand aus der Notwendigkeit, die von Nielaba mittels Spritzpistolen-Technik bemalten Objekte vor äußeren Schäden zu schützen und die in der Werbung verwendeten, großformatigen Fotografien zu versiegeln. Problematisch waren Imprägniermittel, die die Oberfläche entweder entfärbten oder nicht das von Nielaba gewünschte Ergebnis lieferten. Es musste also eine neue Zusammensetzung einer Lackmischung gefunden werden, die den Erwartungen des Künstlers am besten entsprach. Angesichts der Kompromisslosigkeit der Kunst und der erstklassigen Arbeitsweise Nielabas war dies keine leichte Aufgabe. 

 

Allmählich begann Nielaba seine Erfindung auch in vielen anderen Bereichen, nicht nur in der Kunst, anzuwenden. Sie war eine Antwort auf diverse, mit der Verarbeitung verschiedenartiger Werkstoffe verknüpfter Probleme. Sie musste Schutz vor Korrosion, Vermengung, Wasseraufnahme, Lichteinstrahlung bieten oder perfekt glatte, strahlende und wetterbeständige Oberflächen gewährleisten. Das von Nielaba entwickelte Gemisch dient der Lackierung, Imprägnierung, Verklebung, Wartung und Kombinationsmöglichkeit unterschiedlicher Trägerstoffe. Mehr noch, es kann die Plastifizierung von Werkstoffen unterstützen, die in vielen Bereichen nur in gehärteter Version verwendet werden, z.B. Kohlefasern, Holz oder Metalle. 

 

Die dank der Technik Nielabas erreichte Möglichkeit, ein im Einvernehmen mit den Rezipienten absolut individuelles Objekt zu kreieren, bietet eine Chance, räumliche Formen mit besonderem Wert entstehen zu lassen. Nielaba ist bereit, verschiedene Konzepte zu diskutieren, sowohl hinsichtlich bereits bestehender Objekte als auch hinsichtlich der Schaffung neuer Formen. 


ANWENDUNG VON TEXTILIEN

Klicke auf die Abbildung, um mehr zu erfahren   



KOHLEFASER

Klicke auf die Abbildung, um mehr zu erfahren   


FURNIER

Klicke auf die Abbildung, um mehr zu erfahren   


BEARBEITUNG VON FOTOGRAFIEN

 Klicke auf die Abbildung, um mehr zu erfahren   


OBJEKTPFLEGE UND -SCHUTZ

Klicke auf die Abbildung, um mehr zu erfahren   


©Martin Nielaba All rights reserved